„Zeit für dich in der Natur“ Sommer 2020

„Zeit für Dich in der Natur“ die Detailinformationen

Auch in diesem Sommer gibt es wieder das Sommerprojekt „Zeit für Dich in der Natur“.
Neu dauert es 3 Tage mit 2 Übernachtungen, und Du musst kein Essen oder Wasser mitnehmen, weil Ralph Hartmann in der Organisation mit dabei ist und für all das sorgen wird, worüber wir (Gabriela und Marius) uns sehr freuen 🙂
„Zeit für Dich in der Natur“ findet statt von Freitag, 10. Juli 14 Uhr bis Sonntag, 12. Juli 2020 ca. 17 Uhr, in einem Waldstück von Gempen im Kanton Solothurn.

Der Grundgedanke von „Zeit für Dich in der Natur“
„Zeit für Dich in der Natur“ meint, dass Du die Zeit in der Natur so nutzen kannst wie Du willst. Du entscheidest ganz für Dich, wie Du diese Zeit verbringen willst. Du kannst an allen oder an einzelnen Angeboten teilnehmen, oder Du kannst ein Buch mitnehmen und Dich zurückziehen, Du kannst einfach nichts tun, Du kannst endlich in die Baumwipfel schauen oder den Wolken nachträumen…

Es gibt verschiedene Angebote an denen Du teilnehmen kannst.
Am Anfang werden wir mit Feuerstein und Eisen einen Funken schlagen und daraus ein Feuer starten, welches wir bis am Sonntagmittag am Leben erhalten werden, auch durch die Nacht, ausser bei Feuerverbot.
Marius macht verschiedene Angebote: Trommelreisen, verschiedene Gebete, Du kannst mit der Gruppe erleben wie der Tag zu Ende geht und wie die Nacht kommt. Du kannst an einer Meditation teilnehmen, hörst Weisheiten der Indianer und es gibt auch Zeiten für Einzel-/Beratungsgespräche mit Marius.
Die Gruppe entscheidet gemeinsam, welche Angebote wann angeboten werden.

Neue Organisation
In diesem Jahr wird Marius von Ralph Hartmann unterstützt. Ralph ist ein Spezialist im Outdoorbereich mit sehr viel Erfahrung. Er ist gelernter Architekt FH und Elektroingenieur HTL und Initiator und Leiter des Wanderevents Swissclassic www.sclassic.ch
Schon als Junge war er mit der Jungschar mit Kochkessel und viel Freude an der Natur draussen unterwegs. Später wurde er Abteilungsleiter der Jungschar Möriken-Wildegg und organisierte zahlreiche Jugend & Sport Lager.
Im 2003 machte Ralph mit seinem Militärvelo im Alleingang eine Veloreise zum Nordkap und 2007 startete er seinen ersten Wanderevent Swissclassic. Da haben wir uns kennen gelernt.
Ralph sagt von sich, er liebe es Menschen in die Natur zu bringen und sie dort mit Erlebtem oder gelernten Fertigkeiten zu begeistern. Einige seiner Hobbys sind: Sein Husky Amarok, Wandern, auf dem Feuer kochen, Bogenschiessen und Fischen.
Ralph wird sich vorwiegend um den Aufbau des Lagers kümmern und er ist unser Chef in der Küche, das heisst, er schaut dass alle Lebensmittel am Lagerplatz sind und er wird uns beim Kochen unterstützen. Er ist mit seinem Land Rover auch für den Transport des Gruppenmaterials zuständig.
Marius ist für das Programm und das Inhaltliche zuständig und hat die Hauptverantwortung.  

Essen
Grundsätzlich kochen wir gemeinsam, vorwiegend mit biologischen und regionalen Lebensmitteln und vegetarisch. Ralph versucht nach Möglichkeit auf Lebensmittelunverträglichkeiten Rücksicht zu nehmen. An einem Abend gibt es allerdings eine kleine Ausnahme – Flammlachs, eine Spezialität von Ralph 🙂 

Übernachtung
Niemand muss im Wald übernachten, aber es ist sehr spannend und schön und es gibt dir die Möglichkeit, Dich tiefer in die Natur, in diesen wunderschönen Raum, einzulassen.
Ralph nimmt sein Jurtenzelt mit. So haben wir die Möglichkeit im Zelt oder wie bisher unter freiem Himmel zu schlafen.
Schlafsack und Schlafmatten können bei Bedarf auch gemietet werden.

Zeitlicher Ablauf
Am 10. Juli fährt um 13.18 Uhr ein Bus von Dornach Bahnhof (Bus 67 Richtung Seewen SO, Herrenmatt) nach Gempen Post, wo er um 13.33 Uhr ankommt. Von dort ist es zu Fuss ca. 30 Minuten bis zum Waldplatz. Gabriela Minder von der Kleinen Friedenswerkstatt wird Dich dorthin führen.
Für Autos hat es in der Regel eine Parkmöglichkeit, siehe Karte weiter unten.
Wir treffen uns um 14 Uhr beim Waldplatz, siehe Karte weiter unten.

Kosten
Die Projektkosten von Fr. 380.- kannst Du Marius in Gempen geben oder im Voraus auf das Konto der Kleinen Friedenswerkstatt IBAN CH48 0077 0016 5454 2995 8 Basler Kantonalbank überweisen. Darin inbegriffen sind die beiden Übernachtungen, das Essen, Wasser und Tee und die Angebote.
Wer den Betrag nicht bezahlen kann, darf sich bei Marius melden.

Weitere Infos
Die Platzzahl ist beschränkt.
Anmeldeschluss ist der Freitag, 26. Juni 2020.
Anmeldung via Kontaktformular.
Eine Teilnahme ist ab dem 16. Geburtstag möglich.
Versicherung ist Sache der Teilnehmenden.
Bei Sturm darf das Projekt nicht durchgeführt werden (Gefahr von fallenden Ästen und stürzenden Bäumen). Marius wird bis am Donnerstag, 9. Juli 18 Uhr per Mail über die Durchführung informieren.

Unsere Haltung zur Welt- und Klimasituation findest Du hier.

Bei Fragen melde Dich bei Marius 079 263 01 oder via Kontaktformular