Zecken

KurzinformationZecke

Zecken sind eine verbreitete Milbenart und gehören zu den  Spinnentieren. Sie leben von Säuger-, Vogel- und Reptilienblut und sind sehr klein.

In Europa ist der Holzbock die meist verbreitete Zecke.
Die Zecke kann mit ihrem Stich Krankheiten übertragen, die schwere Folgen mit sich bringen können.
Einheimische Zecken übertragen in erster Linie 2 Krankheiten: Die seltenere Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) und die häufigere Lyme-Borreliose.
Gegen Zeckenbisse kann ein Spray benutzt werden, der für kurze Zeit eine gewisse Wirkung haben kann. 

Vorbeugendes Verhalten

Nicht barfuss und nicht mit offenen Schuhen oder kurzen Hosen im Wald oder am Waldrand gehen.
Bei anliegenden Kleidern haben es Zecken schwerer, an die Haut zu kommen. Das heisst: Die Hosenbeine am Besten in die Socken stecken.

Nach jedem Waldaufenthalt

Nach dem Duschen, sorgfältig nach Zecken absuchen und diese sofort entfernen. Das ist, nach unserer Erfahrung, die wichtigste und wirkungsvollste Vorsichtsmassnahme.

Entfernung von saugenden Zecken

droppedImageMan entfernt Zecken, indem man sie unmittelbar über der Haut mit einer Pinzette ergreift und mit einem Zug herauszieht und dies möglichst schnell nach dem Auffinden. Die Zecke sollte möglichst vollständig und ohne sie zu quetschen entfernt werden und zwar ohne Betäubung durch Öl oder Leim, etc., weil dies die Zecke zum Erbrechen bringen kann, was eine stärkere Übertragungsgefahr zur Folge haben könnte.
Eine Zecke muss 8 – 24 Std. in der Haut fixiert sein um das Bakterium Borrelia burgdorferi in den Blutkreislauf des Menschen abzugeben. Das heisst je schneller die Zecke entfernt werden kann, desto geringer ist die Gefahr einer Ansteckung.
Es gibt auch sehr kleine Zecken, deshalb ist es wichtig gut hinzuschauen.
Nach Entfernung kann die Stichstelle desinfiziert werden.

Krankheitszeichen

droppedImage-filteredAls erstes Krankheitszeichen der Lyme-Borreliose können grippeähnliche Symptome auftreten und/oder es kann sich die so genannte Wanderröte (siehe Bild) ringförmig ausdehnen. Treten diese Symptome auf, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen.
Ungefährlich und normal ist eine kleine Rötung, die vergleichbar ist mit einem Mückenstich.

Link zur Karte zur Verbreitung der FSME